Pasta mit Sojahackfleisch, Pilzen und Paprika in einer Cashew-Haselnuss-Crème
Zutaten für 4 Portionen

2 Tassen Sojagranulat
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 EL Essig

Marinade
1/2 TL Flüssigrauch
1 Knoblauchzehe
2 EL Sojasauce
1/2 TL Zucker/Süße

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 8 mittelgroße Pilze,
1/2 orange-farbene Paprikaschote
4 EL Kidneybohnen (gekocht)

Soße
100gr Cashews eingeweicht
25 gr Haselnüsse eingeweicht
2 EL Hefeflocken
1 TL Miso

500 gr Pasta

Kräuter

Pasta mit Sojahackfleisch (Volognese)

Zubereitung
  1. Sojagranulat mit Salz, Zucker und Essig vermischen und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten aufquellen lassen. Danach gut abspülen und mit ein paar Tropfen Flüssigrauch, Sojasauce, Knoblauch marinieren. Abkühlen lassen.
  2. Zutaten für die Soße mit Wasser in einen Mixer geben. Die Flüssigkeit sollte danach ca. 600 ml sein.
  3. Zwiebel und die Pilze anbraten, später die kleingeschnittene Knoblauchzehe dazugeben.
  4. Separat das Sojahack anrösten.
  5. Jetzt das Sojahack und die Soße zum Zwiebel-Pilz-Gemisch geben, die Bohnen dazu und aufkochen lassen. Temperatur runterdrehen, die Paprikaschote dazugeben und 1-2 Minuten mitköcheln lassen.
  6. Die Volognese mit der Pasta und evtl. etwas von dem Nudelwasser vermengen, mit Kräutern bestreuen und sofort heiß servieren

Guten Appetit!

Schwierigkeitsgrad50%

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.